Friedensaktion

Man hätte eine Stecknadel fallen hören. Über 300 Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte versammelten sich am letzten Schultag vor Ostern auf dem Schulhof des Lernhaus Ahorn. Es war eine von vielen Friedenaktionen, die im Lernhaus regelmäßig stattfinden. Als Weltethos-Schule, für die Werte wie Freiheit, Wahrheit oder Respekt im Schulleben verankert sind, möchte die Schulgemeinschaft vor allem in schwierigen Zeiten zusammenstehen. 
Carmen Stemmler, Rektorin im Lernhaus und Pfarrer Philipp Tecklenburg stimmten die Lernhausfamilie mit sowohl christlichen als auch interreligösen Denkanstößen auf die Osterferien ein. Aus christlicher Sicht sind die Worte Jesu am Kreuz von großer Bedeutung und Ostern das Fest der Auferstehung und des Neuanfangs.
Unabhängig von Religion oder Nationalität begegnen sich im Lernhaus alle als eine Familie von Lernenden auf Augenhöhe. Carmen Stemmler betonte, dass jeder und jede aufgerufen sei, sich im eigenen Umfeld für den Frieden einzusetzen und dass dies im Lernhaus ganz gut gelinge. Ein neuer Anfang sei immer möglich, gerade das sage uns das Osterfest. Diese Botschaft nahm die Schulband und der Schulchor unter der Leitung von Michael Henn auf und präsentierte „Imagine" von John Lennon. Die Lerngruppe 2 übersetzte das Lied auf Deutsch, so dass alle den Text verstehen konnten: „Stell dir vor, alle Menschen leben ihr Leben in Frieden. Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer, aber ich bin nicht der Einzige. Ich hoffe, eines Tages wirst auch du einer von uns sein, und die ganze Welt wird eins sein.“

Lernhaus Ahorn
Schulstraße 31
74744 Ahorn-Eubigheim
Tel.: 06296/277
Fax: 06296/92 99 800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 Lernhaus Ahorn
Corporate Design by www.psag.eu